Zernatto

Zernatto
Zernạtto,
 
Guido, österreichischer Schriftsteller und Kulturpolitiker, * Treffen (bei Villach) 21. 7. 1903, ✝ New York 8. 2. 1943; war zunächst publizistisch tätig im Sinne konservativer Werte, 1934 Präsident des Verbandes katholischer Schriftsteller, 1936-38 Staatssekretär, für kurze Zeit auch Minister im Kabinett Schuschnigg; Generalsekretär der »Vaterländischen Front«; emigrierte 1938 nach Frankreich, 1940 in die USA; war Dozent in New York. Zernatto gestaltete in seinen Romanen und Gedichten bewusst den Gegensatz zwischen ländlicher Einfachheit und der Welt der Großstadt; er verfasste auch politische Schriften (»Die Wahrheit über Österreich«, 1938).
 
Ausgaben: ... kündet laut die Zeit, herausgegeben von H. Brunmayr (1961); Die Sonnenuhr. Gesamtausgabe der Gedichte, herausgegeben von demselben (1961); Dieser Wind der fremden Kontinente. Gedichte (1988).
 
 
I. U. Zimmer: G. Z. Leben u. dichter. Werk (Neudr. Klagenfurt 1993).

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Zernatto — ist der Familienname von: Guido Zernatto (1903–1943), österreichischer Lyriker u. Politiker in der Ersten Republik Christof Zernatto (* 1949), österreichischer Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • Guido Zernatto — (* 21. Juni 1903 in Treffen (Kärnten); † 8. Februar 1943 in New York City, USA) war ein österreichischer Lyriker und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Christof Zernatto — (* 11. Juni 1949 in Wolfsberg, Kärnten) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er war in den Jahren 1991 bis 1999 Landeshauptmann von Kärnten. Christof Zernatto ist der Neffe des Politikers Guido Zernatto. Er b …   Deutsch Wikipedia

  • Landesregierung Zernatto I — Die Landesregierung Zernatto I bildete die Kärntner Landesregierung in der 26. Gesetzgebungsperiode unter Landeshauptmann Christof Zernatto. Die Regierung folgte der Landesregierung Haider I nach und amtierte von der Angelobung des neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Landesregierung Zernatto II — Die Landesregierung Zernatto II bildete die Kärntner Landesregierung ab ihrer Wahl am 7. Juni 1994 bis zur Angelobung der Landesregierung Haider II am 8. April 1999. Wahl Die Landesregierung wurde nach der Landtagswahl 1994 gewählt, bei der die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Landesregierung Haider I — Die Landesregierung Haider I bildete die Kärntner Landesregierung in der 26. Gesetzgebungsperiode unter Landeshauptmann Jörg Haider. Die Regierung folgte der Landesregierung Ambrozy nach und amtierte von der Angelobung der Regierung am 21. April… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (27. Gesetzgebungsperiode) — Diese Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (27. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten zum Kärntner Landtag in der 27. Gesetzgebungsperiode auf. Die Gesetzgebungsperiode dauerte von der konstituierenden Sitzung des Landtags am 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg Haider — Infobox Officeholder name = Jörg Haider imagesize = 200 px small caption = Haider in 2007 order = Governor of Carinthia term start = 1999 term end = 2008 predecessor = Christoph Zernatto successor = Gerhard Dörfler (Acting) term start2 = 1989… …   Wikipedia

  • Ambrozy — Peter Ambrozy (* 20. August 1946 in Villach) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ). Er war in den Jahren 1988 und 1989 Landeshauptmann von Kärnten. Peter Ambrozy besuchte nach der Volksschule in Hermagor und Spittal an der Drau das… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»